GDPR

Bei allen Kontakten mit der Doggy AB – als Mitglied/Teilnehmer an einem Gewinnspiel/bei Kontakten mit Doggy – sollen Sie sich immer sicher fühlen, dass wir Ihre persönlichen Daten vertraulich behandeln. Aufgrund der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) haben wir unsere Datenschutzerklärung ab einschließlich 25. Mai 2018 neu angepasst und verdeutlicht. Die neue DSGVO stellt an uns als Unternehmen höhere Anforderungen und wir begrüßen die neuen Regeln. Bei Ihren Kontakten mit der Doggy AB werden Sie jedoch keine merklichen Unterschiede feststellen. Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bereits heute sehr ernst und für uns ist die hohe Sicherheit Ihrer Daten oberstes Ziel. Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben oder in irgendeiner Weise nicht damit einverstanden sind, wie wir Ihre Daten behandeln, kontaktieren Sie uns gerne.

 

Datenschutzerklärung

  1. Information über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
    Die Doggy AB nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und wir wollen, dass Sie sich stets sicher fühlen, wenn Sie uns Ihre Daten anvertrauen. Für uns bei Doggy AB ist es wichtig, dass wir Sie offen und in verständlicher Weise darüber informieren, wie wir Ihre personenbezogenen Daten behandeln.

Diese Datenschutzerklärung enthält Informationen darüber, wie wir Ihre Daten verarbeiten. Die neueste Version der Datenschutzerklärung finden Sie unter www.doggyab.se.

Bitte lassen Sie uns wissen, wenn Sie noch Fragen oder Anmerkungen haben.

  1. Verantwortlicher für die personenbezogenen Daten
    Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Doggy AB, Firmennummer 556055-5129. Wir sind nicht dazu verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen. Sollten Sie Fragen oder Einwendungen dazu haben, wie wir Ihre Daten behandeln, kontaktieren Sie uns bitte wie folgt:

E-Mail: dataprotection@doggy.se

Zentrale: +46 (0) 322-61 78 00

Unser Ziel ist es, Sie stets korrekt und in verständlicher Weise darüber zu informieren, wie wir mit Ihren Daten umgehen. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns oberstes Ziel und wir arbeiten ständig daran, diesen zu verbessern. Bei allen Kontakten mit uns sollen Sie sich immer sicher fühlen, dass wir Daten, die Sie uns anvertrauen, vertraulich behandeln.

  1. Welche personenbezogenen Daten werden von der Doggy AB erfasst?
    Wir erheben personenbezogene Daten nur in den Fällen, wenn eine rechtliche Grundlage dafür vorliegt und wir verarbeiten diese Daten nur dann,

wenn dies zur Erfüllung unserer Verpflichtungen gegenüber Ihnen,

die sich aus gesetzlichen Vorschriften oder Verträgen ergeben, erforderlich ist.

 

Personenbezogene Daten, die Sie Doggy anvertrauen, können abhängig vom jeweiligen geschäftlichen Zusammenhang/Zweck z. B. folgende sein:

  • Vorname und Name
  • Anschrift
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Personenkennziffer/Geburtsdatum
  • Informationen über den jeweiligen Vorgang
  • Informationen an den Kundendienst
  • Daten und Informationen, die Sie uns freiwillig zur Verfügung stellen
  • Inhalte/Fotografien, die Sie selbst auf unseren sozialen Medien veröffentlichen, sog. nutzergenerierte Inhalte

 

Weitere Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten, siehe Punkt 4.

 

  1. Warum verarbeitet die Doggy AB Ihre personenbezogenen Daten?
    Wenn Sie uns, der Doggy AB, personenbezogene Daten anvertrauen, verwenden wir diese nur für die unten angegebenen Zwecke sowie in Einklang mit den gesetzlichen Grundlagen und geltenden Aufbewahrungsfristen:
  2. a) Rechtliche Verpflichtungen: Verarbeitungszweck Ihrer personenbezogenen Daten:
    Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen des Unternehmens bezüglich Produktsicherheit, Beschlüssen von Behörden, Buchführungspflicht oder zur Erfüllung steuerrechtlicher Vorschriften.

Unsere gesetzliche Grundlage für diesen Zweck ist:
Die gesetzliche Grundlage zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen.

Datenspeicherung und Dauer:
Die Daten werden im Rahmen der gesetzlich vorgeschrieben Fristen gespeichert.

  1. b) Mitgliedschaft: Verarbeitungszweck Ihrer personenbezogenen Daten:
    Zur Verwaltung Ihrer Mitgliedschaft in einem unserer Züchter- und Mitgliedsclubs.

Unsere gesetzliche Grundlage für diesen Zweck ist:
Die mit Ihnen geschlossenen Verträge bilden die rechtliche Grundlage für die Bearbeitung und Verwaltung Ihrer Mitgliedschaft und daraus resultierenden Vorteilen.

Datenspeicherung und Dauer:
Das Unternehmen speichert über Sie als Mitglied relevante und aktuelle Angaben über Ihre Mitgliedschaft, und zwar solange Sie bei uns Mitglied sind. Wenn Sie Ihre Mitgliedschaft bei uns beenden wollen, werden wir Ihre Daten unverzüglich löschen, jedoch spätestens einen (1) Monat nachdem wir Ihre Kündigung erhalten haben. Wenn Sie als Mitglied drei (3) Jahre hintereinander inaktiv waren, werden Ihre Mitgliedschaft und somit alle damit verbundenen personenbezogenen Daten über Sie gelöscht. Wenn Sie nicht länger Werbung im Rahmen unseres Direktmarketings von Doggy erhalten möchten, können Sie sich jederzeit davon abmelden.

  1. c) Kundendienstleistungen: Verarbeitungszweck Ihrer personenbezogenen Daten:
    Zur Bearbeitung von Kundendienstleistungen werden personenbezogene Daten erhoben, wie z. B. Daten und Informationen, die Sie uns beim Kontakt mit unserem Kundendienst zur Verfügung stellen.

Unsere gesetzliche Grundlage für diesen Zweck ist:
Gesetzliche Grundlage ist das berechtigte Interesse des Unternehmens daran, Fragen über unsere Produkte beantworten zu können sowie Reklamationen bezüglich unserer Produkte zu bearbeiten und nachzuverfolgen. Wenn Ihre Anfrage eine Reklamation betrifft, werden wir Ihre Daten mit dem Zweck verarbeiten, unsere Verpflichtungen aus dem geltenden Verbraucherrecht erfüllen zu können.

Datenspeicherung und Dauer:
Die Angaben, die sich auf den Kundendienst/eine Reklamation beziehen, werden so lange gespeichert, bis die jeweilige Sache abgeschlossen ist.

  1. d) Gewinnspiele/Veranstaltungen: Verarbeitungszweck Ihrer personenbezogenen Daten:
    Zur Bearbeitung und Durchführung Ihrer Teilnahme an Gewinnspielen und Veranstaltungen.

Unsere gesetzliche Grundlage für diesen Zweck ist:
Die gesetzliche Grundlage ist unser berechtigtes Interesse daran, dass wir die Möglichkeit haben, Gewinnspiele/Wettbewerbe und Veranstaltungen zu bearbeiten bzw. nachzuverfolgen, z. B. durch Anmeldebestätigungen oder zur Beantwortung von Fragen oder Weitergabe von Informationen an die Gewinner und Teilnehmer.

Datenspeicherung und Dauer:
Die erhobenen Daten werden so lange gespeichert, bis das Gewinnspiel/die Veranstaltung abgeschlossen ist.

  1. e) Allgemeines Marketing: Verarbeitungszweck Ihrer personenbezogenen Daten:
    Damit wir Ihnen allgemeine Werbeunterlagen (z. B. Kampagnen, Broschüren oder Angebote) schicken können sowie außerdem persönliche Informationen im Rahmen des Direktmarketings über E-Mail, SMS, Post oder soziale Medien.

Unsere gesetzliche Grundlage für diesen Zweck ist:
Doggy kann Ihre personenbezogenen Daten, die wir über Kontakte mit Ihnen erlangen, dazu verwenden, um Ihnen Werbeunterlagen zukommen zu lassen, und zwar auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses, unsere Produkte und Dienstleistungen zu bewerben und Ihnen diese anbieten zu können. Dies bedeutet, dass wir der Meinung sind, dass eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die oben genannten Zwecke eine mögliche Verletzung Ihrer Privatsphäre überwiegt. Bei dieser Beurteilung haben wir besonders berücksichtigt, dass wir der Meinung sind, dass die Verarbeitung für Sie vorteilhaft ist.

Datenspeicherung und Dauer:
Die erhobenen Daten werden 36 Monate lang gespeichert. Sie haben jederzeit das Recht, sich von der Zusendung solcher Werbesendungen abzumelden.

  1. Datenspeicherung und Dauer
    Ihre personenbezogenen Daten werden von Doggy so lange gespeichert, wie dies zur Erfüllung der Zwecke, für die diese Angaben gesammelt wurden, erforderlich ist (siehe Punkt 4). Des Weiteren können die Daten auch so lange gespeichert werden, wie dies gesetzlich gefordert ist. Wir ergreifen regelmäßig Maßnahmen, um sicherzustellen, dass keine unnötigen Daten über Sie gespeichert sind und dass die Dauer der Speicherung in größtmöglichem Umfang auf ein Minimum reduziert ist.

Informationen, die wir nach Ihrer Einwilligung erfassen:
Wenn Sie weder Kunde noch Mitglied in einem unserer Clubs sind, aber z. B. die Websites von Doggy besuchen oder anderweitig mit uns in Kontakt treten, wird die Doggy AB Ihre Einwilligung einholen, bevor wir personenbezogene Daten von Ihnen erfassen und bearbeiten. Informationen und Daten, die wir mit Ihrer Einwilligung erfassen, werden so lange gespeichert, wie diese relevant sind. Jedoch werden historische Daten fortlaufend ab dem Zeitpunkt der Erhebung wieder gelöscht. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen und die Informationen werden unverzüglich gelöscht.

 

  1. Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte
    Doggy wird Ihre personenbezogenen Daten nur in den Fällen an Dritte weitergeben, wenn dies gesetzlich gefordert oder in sonstiger Weise rechtlich erlaubt ist. In bestimmten Fällen bedienen wir uns externer Auftragsverarbeiter, die uns bei der Durchführung von Marketingaktivitäten oder bei der Bearbeitung von Verträgen und Bestellungen behilflich sind. Beispiele solcher Unternehmen sind Speditions- und Logistikunternehmen, Banken und Kreditkartenunternehmen oder Marketingpartner. In solchen Fällen schließen wir mit dem jeweiligen Auftragsverarbeiter einen Vertrag ab, um zu gewährleisten, dass Ihre personenbezogenen Daten hinreichend geschützt sind. Wenn wir Ihre Daten an Dritte weitergeben, erfolgt dies zum gleichen Zweck, wie diese gesammelt wurden.

Doggy übermittelt Ihre Daten nicht an Länder außerhalb der EU/des EWR. Sollten personenbezogene Daten in bestimmten Fällen dennoch über Auftragsverarbeiter an ein Land außerhalb der EU/des EWR weitergegeben werden, geschieht dies, indem wir besonders hohe Anforderungen stellen. Außerdem schließen wir Verträge ab und halten selbstverständlich alle gesetzlichen Datenschutzvorschriften ein.

  1. Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten
    Die Doggy AB gewährleistet, dass Ihre personenbezogenen Daten anhand geeigneter Sicherheitsmaßnahmen verarbeitet werden, so dass Ihre Daten gegen unbefugten oder unrechtmäßigen Zugriff stets geschützt sind. Die Doggy AB verarbeitet nur Daten und Informationen, die erforderlich sind. Der Umgang mit diesen Daten ist auf Personen beschränkt, die diese Informationen dazu benötigen, um unseren Kunden, Mitgliedern und Teilnehmern an Gewinnspielen das bestmögliche Angebot zur Verfügung zu stellen.
  2. Ihre Rechte
    Als Verantwortlicher gewährleistet die Doggy AB die Einhaltung der Regeln des geltenden Datenschutzrechts. Sie haben nach Art. 15 DSGVO das Recht, einmal im Kalenderjahr kostenlos Auskunft darüber zu erhalten, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert sind sowie zu welchem Zweck diese von uns verarbeitet werden. Außerdem haben Sie nach Art. 17 DSGVO das Recht, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung zu widerrufen und/oder die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Sie sind gesetzlich dazu berechtigt, uns zu fragen, welche Informationen wir über Sie speichern. Sie können von uns verlangen, dass wir unrichtige Daten berichtigen sowie Ihre Daten löschen. Ferner können Sie eine Kopie der über Sie gespeicherten Informationen verlangen.

Sie können ebenfalls begehren, dass wir Ihre Daten nicht länger nutzen. Schicken Sie dazu einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an, siehe Kontaktangaben unter Punkt 2 oben.

9. Beschwerden und Aufsichtsbehörde
Wenn Sie Fragen haben oder damit unzufrieden sind, wie wir Ihre Daten nutzen, nehmen Sie bitte mit uns, der Doggy AB, Kontakt auf. Die Kontaktangaben sind oben genannt.

Die Datenschutzbehörde ist nach der Datenschutzverordnung die verantwortliche Aufsichtsbehörde. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre personenbezogenen Daten nicht in Übereinstimmung mit den geltenden Regeln behandelt werden, können Sie bei der Datenschutzbehörde Beschwerde erheben.

 

 

schwedische natürliche Qualität

Möchtest Du mehr über unser Hundefutter wissen?